Header

 

Wenn du erkennst,
dass sich alle Dinge wandeln,
gib es nichts,
das du nicht erreichen kannst.

(Tao te king)

Traditionslinie

"Stammbaum" im Taiji Yang Stil

Patrick Kelly geb.1950 in Neuseeland

Schüler von Huang Xingxian. Traf Huang 1973 - war einer seiner engsten Schüler. Wurde von ihm beauftragt Taijiquan in Europa zu unterrichten.

Huang Xingxian 1910 - 1992

Schüler von Zheng Manqing. Widmete sich der Verfeinerung und Weiterentwicklung des von Z. Manqing gelehrten Taijiquan. Er entwickelte die fünf Lockerungsübungen, 18 festgelegte Partnerübungen (Tuishou), Huang Form, White Crane und Waffenformen.

Meister Song Zhijian

Schüler von Zheng Manqing. Direktor des Chinesischen Tài-chi-Institutes Taiwan

Zheng Manqing 1900 - 1975

Schüler von Yang Chengfu. Emigrierte über Taiwan in die USA in den 60-er Jahren. Von dort breitete sich diese Kunst in die westliche Welt aus.

Yang Chengfu 1883 - 1936

Sohn von Yang Jianhou. Standardisierte den Yang Stil in seiner heutigen Form und sorgte für die Verbreitung durch öffentliches Unterrichten in China. Seine Form ist durch langsame, fließende und sanfte Bewegungen geprägt, er entfernte daraus die schnellen Bewegungen.

Yang Jianhou 1839 - 1917

Sohn von Yang Luchan. Ebenfalls ein berühmter Meister. Beide Söhne waren für ihre Fähigkeiten in ganz China berühmt und wurden genau wie ihr Vater, voll Ehrerbietung "Yang der nicht kämpft" genannt.

Yang Banhou 1837 - 1892

Sohn von Yang Luchan. Führte die Tradition seines Vaters im Taiji Yang Stil fort. Er erhielt bereits als Kind eine sehr intensive Taiji Ausbildung bei seinem Vater.

Yang Luchan 1799 - 1872

Gilt als Begründer des Yang Stils der inneren Kampfkunst Taijiquan. Aufgrund seiner "Unbesiegbarkeit" wurde er zum obersten Leibwächter des Kaisers und zum Ausbildner der kaiserlichen Leibgarde berufen.

taiji 14 0132 taiji 14 0326 taiji 14 0453